Alternative zur Berufsunfähigkeits­versicherung

Finanzielle Soforthilfe fürs Wesentliche

Alternative zur Berufsunfähigkeits­versicherung Alternative zur Berufsunfähigkeits­versicherung
Über
100 Tarife
im Vergleich
Finanzielle Sicherheit bei schwerer Krankheit

Finanzieller Schutz bei über 40 Krankheiten

Krebs, Schlaganfall, Multiple Sklerose – solch eine Diagnose trifft den Betroffenen und die Familie immer hart. Die Genesung des Patienten steht an oberster Stelle - und die finanzielle Belastung für die Familie an zweiter.

Die Dread-Disease-Versicherung zahlt im Fall des Eintretens einer der versicherten Krankheiten einen festen Geldbetrag aus. Dabei spielt es keine Rolle, ob man weiter seiner Arbeit nachgehen kann oder nicht.

  • Auszahlung auch bei Arbeitsfähigkeit
    Steuerfreie Zahlung bei Diagnoseerstellung
  • Kostenfreie Mitversicherung von Kindern bis 17 Jahre
    Sichern Sie Ihre Familie mit nur einem Vertrag ab
  • Auch für krankheitsgefährdete Personen
    Annahmekriterien sind nicht so streng wie bei der BU
  • Individuelle Tarifoptionen
    mit Beitragsrückzahlung, bis 50% Rabatt für Nichtraucher
&
&
Garantierte Datenschutz-Sicherheit
Ihre Informationen werden sicher übertragen und 100% datenschutzkonform behandelt.

Diese Versicherungen können sich im Vergleich von Experten befinden:

Anbieter von Dread-Disease-Versicherungen

Dread-Disease-Versicherung

Ihre finanzielle Soforthilfe bei schwerer Krankheit

Schwere Krankheiten Absicherung als Alternative zur Berufsunfähigkeits­versicherung

Die Zahlen der schweren Erkrankungen jährlich in Deutschland sprechen für sich: 250.000 Menschen erleiden einen Herzinfarkt, ebenso viele einen Schlaganfall. 470.000 Menschen erkranken an Krebs.

Im Verlauf der Krankheit können Betroffene oftmals nicht mehr ihrer Arbeit nachgehen. Die finanziellen Folgen können durch eine Dread-Disease-Versicherung (Schwere Krankheiten Versicherung) abgefangen werden.

Die Dread-Disease-Versicherung sichert schwere Krankheiten wie Krebs, Schlaganfall, Herzinfarkt, Alzheimer, Parkinson, Hirntumor, Hirngewebeentzündung und weitere Erkrankungen ab.

Grafik: Todesursachen in Deutschland 2010,
Quelle: Statistisches Bundesamt 2011

Was ist eine Dread-Disease-Versicherung?

Die Dread-Disease-Versicherung ist eine Alternative für diejenigen, die keine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen wollen oder können. Der Versicherungsschutz bezieht sich auf schwere Krankheiten, wie etwa Multiple Sklerose oder Krebs. Für viele schwer erkrankte Menschen ist es kaum noch möglich, arbeiten zu gehen und Geld zu verdienen. Doch gerade in diesen Situationen kommen hohe Kosten auf Betroffene zu. Die Dread-Disease-Versicherung zahlt im Krankheitsfall eine einmalige Summe aus, die vorher vereinbart wurde. Mit diesem Geld können Versicherte zum Beispiel medizinische Leistungen bezahlen, ihr Zuhause an die neuen Umstände anpassen oder einen bestehenden Kredit fürs Eigenheim weiter bedienen. Auch die Anschaffung eines behindertengerechten Autos ist möglich.

Wann zahlt die Versicherung?

Die Dread-Disease-Versicherung zahlt

  • bei einer klar definierten, anerkannten Erkrankung,
  • eine einmalige, vor Vertragsabschluss vereinbarte Summe,
  • unabhängig davon, ob Versicherte weiter arbeiten oder nicht,
  • auch dann, wenn der Versicherte wieder gesund wird.

Was sind die Vorteile?

Meist ist der Leistungsfall klar geregelt, sodass Versicherte genau wissen, wann sie welche Leistungen erhalten. Der Versicherungsschutz ist nicht abhängig davon, ob der Betroffene noch arbeiten kann oder ob eine vollständige Genesung eintritt. In beiden Fällen wird die vereinbarte Summe gezahlt, wenn eine entsprechende Erkrankung vorliegt. Es besteht darüber hinaus die Möglichkeit, Kinder kostenlos mitzuversichern.
Personen, die keine Berufsunfähigkeit bekommen (z.B. wegen psychischer Erkrankung), können trotzdem eine Dread-Disease-Versicherung abschließen. Sie erhalten damit die bestmögliche Alternative.

Welche Stolperfallen gibt es?

Gesundheitsfragen: Antragsteller müssen zunächst Gesundheitsfragen beantworten, bevor sie eine Versicherung abschließen können. Sie müssen darauf achten, dass alle Fragen wahrheitsgemäß und nach bestem Gewissen beantwortet werden. Ist das nicht der Fall, kann die Versicherung den Antrag ablehnen oder sogar nachträglich vom Vertrag zurücktreten. Unter Umständen müssen Versicherte dann sogar Leistungen zurückzahlen. Wer im Umgang mit Gesundheitsfragen unsicher ist, kann bei seinem Arzt und bei der Versicherung um Hilfe bitten.

Versicherungssumme: Grundsätzlich bietet sich eine hohe Versicherungssumme an, damit im Ernstfall auch genug Geld zur Verfügung steht. Allerdings sind die Beiträge umso teurer, je höher die Versicherungssumme ausfällt. Interessenten sollten ein gutes Mittelmaß finden. Eine professionelle Beratung kann dabei helfen.

Definition der Krankheit: In den Versicherungsbedingungen wird festgelegt, wann genau die Versicherung zahlt. Manche Anbieter leisten bei bestimmten Krankheiten erst dann, wenn ein bestimmtes Stadium erreicht wurde. Hier sollten Interessenten sich genau informieren. Sind die Versicherungsbedingungen unverständlich formuliert, bietet es sich an, direkt beim Anbieter nachzufragen.

Karenzzeit ab Diagnose: Es gibt Anbieter, die erst einige Zeit nach der Diagnose zahlen. Diese Karenzzeit ist von Versicherung zu Versicherung unterschiedlich. Manchmal beträgt sie vier Wochen oder länger. Wer keine finanziellen Rücklagen hat und im Ernstfall auf eine schnelle Auszahlung angewiesen ist, sollte einen Tarif mit möglichst kurzer Karenzzeit auswählen.

Wartezeiten: Viele Verträge enthalten sogenannte Wartezeiten. Der Versicherungsschutz gilt dann nicht sofort nach Vertragsabschluss. Erkrankt der Versicherte innerhalb der Wartezeit, erhält er keine Leistungen. Deshalb ist es wichtig, die Dread-Disease-Versicherung schon so früh wie möglich abzuschließen.


Bewertung 4,5 von 5
Ich wurde kompetent und ausführlich beraten. Nun bin ich bestens abgesichert und weiß, dass meine Familie im Notfall nicht in finanzielle Nöte gerät. Vielen Dank!
Sandra K., Nürnberg

Bewertung 5 von 5
Schnelle Bearbeitung und ein ausgezeichneter Service. Alles bestens!
Dirk B., Hamburg